St. Hippolyt Futter ABC: R wie Rhabdomyolyse

R wie Rhabdomyolyse


Die Rhabdomyolyse, auch Kreuzverschlag, Tying up oder Lumbago genannt bzw. früher als Feiertagskrankheit betitelt, beschreibt zunächst einmal eine Kombination von Symptomen. Plötzliche, schmerzhafte Versteifung der Muskulatur, starkes Schwitzen, sägebockartige Stellung, Bewegungsunfähigkeit und im schlimmsten Fall bräunliche Verfärbung des Urins (Myoglobinurie), durch Abbau des Proteins bzw. Muskelfarbstoffs Myoglobin, stehen in Verbindung mit dem bedrohlichen Kreuzverschlag, der in drastischen Fällen zum Tode führen kann.

Grund ist der je nach Intensität des Kreuzverschlags drastisch vermehrte Zerfall von Muskelfasern (Rhabdomyolyse) der quergestreiften Muskulatur. Im Blutbild zeigen sich akut erhöhte Werte der Creatinkinase (CK), Aspartataminotransferase (AST) und unter Umständen auch von Kreatinin, Harnstoff und Kalium.

Die Symptome sind immer ähnlich, aber die Ursachen sind unterschiedlich. Beim klassischen akut auftretenden Kreuzverschlag (SER = sporadic exertional rhabdomyolysis) sind meist zu hohe Kraftfuttermengen bzw. zu viel Stärke und Zucker bei gleichzeitig zu wenig Bewegung oder gar Stehtagen die Ursache. Hierbei wird zu viel Glykogen in die Muskulatur eingelagert, ohne entsprechend verbraucht zu werden, was wiederum mittelbar zum Kreuzverschlag führen kann.

Außer SER gibt es noch weitere Ursachen die zu Kreuzverschlag führen. Das wiederkehrende und eher schleichend verlaufende RER (recurrent exertional rhabdomyolysis) wird meist mit der „PSSM2“ Variante Px assoziiert. Hier spielen vor allem das richtige Fütterungsmanagement, Training und die Vermeidung von Stress eine entscheidende Rolle.

Grundsätzlich ist bei RER und SER auf niederglykämische Rationen mit hoher Mikronährstoffdichte zu achten. Besonders hervorzuheben sind hier die essentiellen Spurenelemente sowie Antioxidantien für den Zellschutz.


Zur Unterstützung der Muskulatur:


Vitamin E + Selen

  • Antioxidantien gegen oxidativem Stress durch freie Radikale
  • Losgelassenheit und Leistung durch aktiven Zellschutz
  • Bei Übersäuerung der MuskulaturVitamin E + Selen

 

Makor

  • Hochdosiertes Magnesium und Vitamin E sowie kreislaufstabilisierender Weißdorn
  • Unterstützt die Reizübertragung zwischen Nerven und Muskeln
  • Bei Verspannungen und Wetterfühligkeit


MicroVital

  • Hochdosierte Mikronährstoffe in bester Bioverfügbarkeit
  • Zuverlässiger “Spurenelementbooster”
  • Bei erhöhtem Bedarf oder zum Ausgleich von Mängeln


Hesta plus Mangan

  • Organisch gebundenes Mangan
  • Optimierung der Bioverfügbarkeit durch funktionelle Nukleotide
  • Bei erhöhtem Bedarf durch Verspannungen

Zur Optimierung des Trainings:


High PerformerHigh Performer

  • Weniger Erschöpfung und Organverschleiß
  • Unterstützt die Regeneration
  • Bessere Ausdauer und Spitzenleistung

 

Super Condition

  • Reich an muskelrelevanten Mineralstoffen und antioxidativen Vitaminen
  • Für erhöhte Leistungsbereitschaft und Muskelaufbau
  • Aufbauend und schützend zugleich

 

Persönliche und unverbindliche Futterberatung

Gerne stehen wir Ihnen für eine persönliche Futterberatung und individuelle Produktkombination zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns hierfür unverbindlich per Telefon oder E-Mail.

Telefon Zentrale: +49 6222 990 100
E-Mail: info@st-hippolyt.de

Ihr St. Hippolyt Team

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Vitamin E + Selen Vitamin E + Selen
ab 33,00 € *
Inhalt 1 Kilogramm
Makor Makor
ab 33,10 € *
Inhalt 1 Kilogramm
TIPP!
MicroVital MicroVital
ab 54,50 € *
Inhalt 3 Kilogramm (18,17 € * / 1 Kilogramm)
Hesta plus Mangan Hesta plus Mangan
35,40 € *
Inhalt 1 Kilogramm
High Performer High Performer
ab 57,80 € *
Inhalt 3 Kilogramm (19,27 € * / 1 Kilogramm)
Super Condition Super Condition
ab 17,80 € *
Inhalt 5 Kilogramm (3,56 € * / 1 Kilogramm)