Die heißen Temperaturen laden zu einer Abkühlung ein, aber Vorsicht - langsam Abkühlen ist angesagt - sonst kann es ..
Die Hufrehe ist eine diffuse Ent­zündung der Huflederhaut nichtin­fektiösen Ursprungs und kann verschiedene Auslöser haben.
Nicht nur uns Menschen macht die drückende Schwüle und die ständigen Wetterwechsel Probleme, sondern auch unseren Pferden.
Umwelteinflüsse, Stress sowie Fehlernährung sorgen bei immer mehr Pferden für Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen.
Die Aufnahme von zu viel zuckerhaltigem Weidegras kann bei stoffwechselempfindlichen Pferden schwerwiegende Folgen haben ...
Durch eine problemorientierte Rationsgestaltung kann gezielt nutritiv unterstützt und dem Seniorpferd ein guter Lebensabend bereitet werden.
Die genauen Auslöser für PPID (früher Equines Cushing Syndrom) sind bislang noch nicht geklärt. Ein typischer Indikator ist jedoch der Teddypelz.
In der Aufzucht gilt es, den richtigen Grundstein für ein langes, gesundes Pferdeleben mit Leistungskraft und Lebensfreude zu legen!
Erst wenn die Gesundheit auf dem Spiel steht, wird einem die Tragweite eines intakten Immunsystems und funktionierender Organe bewusst.
Was einem zunächst etwas eklig erscheint, ist tatsächlich eine sehr hilfreiche und teils lebensnotwendige Substanz: Schleim!
Der Fellwechsel kann sich über Wochen hinziehen und je besser vorbereitet ein Pferd hineinstartet, desto leichter kommt es durch den Fellwechsel.
Die Aufzucht des Pferdes ist eine große Aufgabe und ein Privileg zugleich – von den ersten Lebenstagen bis zum Jungpferd.
1 von 4